Training für Welpen
Entdecke die Welt mit deinem Welpen …

Von Natur aus wird ein Welpe sehr lange von seinen Elterntieren umsorgt, um ihm die Gelegenheit zu geben sich Stück für Stück an neue Reize und Situationen zu gewöhnen. Das Gehirn kann sich in Ruhe entwickeln und erhält die Möglichkeit neue Umwelteinflüsse entsprechend zu verarbeiten.

Weil man alles richtig machen möchte steht der Besuch in der Hundeschule an. Hier wird mit Sozialisierung und Früherziehung geworben. Nicht selten wird der Welpe nun mit 8-10 anderen Jungspunden konfrontiert. Wenn er Pech hat finden sich auch noch pubertierende Rüpel in der Gruppe. Trotzdem soll er hier spielerisch richtiges Sozialverhalten lernen und sich behaupten. Unter dem Motto “Das machen die schon unter sich aus”. Nach dem “Sozialspiel” geht es dann mit dem Rückruf oder anderen Übungen weiter, auf die ein Welpe sich nach so einer Reizüberflutung wohl kaum konzentrieren kann.

Aus diesem Grund kann ich von deratigen kommerziellen Hundeschulen, die meiner Meinung nach eine Massenabfertigung nach “Schema F” anbieten nur abraten.

Je entspannter und konzentrierter der Welpe neue Aufgaben meistert, desto souveräner und ausgeglichener wird er in Zukunft sein. Das Erlernen von gutem Sozialverhalten spielt eine wichtige Rolle, aber ein Welpe lernt nicht von Welpen sondern von souveränen ausgewachsenen Hunden.

Weil jeder Welpe eine kleine Persönlichkeit darstellt, trainiere ich mit meinen Mensch-Hund-Teams in Einzelstunden. Der Alltag bietet uns dabei die beste Form einer realen Sozialisierung und der Gewöhnung an die Umwelt.

Vermittelt werden soll umfangreiches Wissen:
Wie lese und verstehe ich meinen Hund?
Aufbau eines sicheren und respektvollen Umgangs
Welches Equipment ist sinnvoll?
Was kann man schon üben und was hat noch Zeit?
Regeln und Grenzen setzen!
Auch spielen will gelernt sein!
Artgerechte Ernährung
Medizinisches know how

Erstgespräch (90 Min.) 60€ (inkl. MwSt)
Folgetermine (60 Min.) 40€ (inkl. MwSt)